Für die Kleinen

In Hohendorf werden Spiel, Abenteuer und Spaß groß geschrieben. Wir möchten euch hier auf der Kinderseite gerne ein paar Informationen über das Dorf und die Umgebung geben.

Erfahrt etwas über die Geschichte des Dorfes und der Region, über die Natur vor Ort und über unsere Erlebnis-Tipps.

Im Landidyll Hohendorf erwarten euch nicht nur eine riesige Abenteuer-Wiese, sondern auch ein toller Spielplatz!

Geschichte

Im Mittelhalter gehörten fast alle Dörfer und Städte einer Burg und den dortigen Herren. Die Bauern mussten auf den Feldern der hohen Herren arbeiten, die Burgfamilien mit Speisen beliefern und die Burg mit ihrer Arbeit instand setzen. Es blieb kaum Zeit übrig, um die eigenen Felder zu bestellen und die eigenen Häuser instand zu setzen.
Auch Hohendorf war kein freies Dorf. Im Jahr 1455 kauften sich aber die Bauern frei. Sie waren jetzt nur noch der Kirche verpflichtet, den zehnten Teil ihrer Arbeit abzugeben. Das war eine große Erleichterung. Woher wir das wissen?
Nun, diese Freikäufe wurden mit Urkunden besiegelt, damit für alle Zeiten gesichert blieb, das die Verträge eingehalten werden. Diese Urkunden wurden meist in den Kirchen und Rathäusern aufbewahrt und sind daher noch erhalten.
Vom dreißigjährigen Krieg war Hohendorf betroffen. Schwedische Soldaten waren auch in Hohendorf eingefallen und raubten und plünderten, was das Zeug hielt. Die Bauern versuchten sich zu wehren und ihre kleinen Besitztümer zu retten. Davon kündet der Schwedenstein in Hohendorf. Wenn Ihr aufmerksam seid, werdet ihr ihn bei euren Streifzügen in Hohendorf finden.

Natur

Um Hohendorf laden Wälder, Felder und Wiesen ein, die Natur zu entdecken. Vielfältige Blumen wachsen in den Feuchtwiesen, der Wald ist voller Geheimnisse und in den frühen Morgenstunden könnt ihr aus den Fenstern der Ferienwohnungen vielleicht Rehe, Hasen und Wildschweine sehen, die dort auf der Suche nach Nahrung aus dem Wald kommen und auf den Wiesen grasen.
Kraniche und Störche brüten hier in einer ziemlich großen Zahl. Aber auch Raubvögel, wie Habichte und Falken könnt ihr bei Ihrem Flug beobachten.
Wer sich mehr für die kleinen Dinge interessiert, kann mit Lupe, Schmetterlingsnetz und Einweckglas viele interessante Insekten beobachten.
Im Herbst sind die Wälder voller Pilze. Ein Pilzspaziergang durch den Wald mit euren Eltern macht nicht nur Spaß, sondern bringt auch eine leckere Mahlzeit für den Abend.

Abenteuer

Hohendorf liegt so günstig, dass ihr mit euren Eltern jeden Tag ein anderes Abenteuer erleben könnt.
Baden in der Südsee: Das Tropical Island liegt so nah, dass ihr es bequem mit dem Fahrrad erreichen könnt. Macht euch einen schönen Tag in den Tropen, ohne dass ihr ein Flugzeug besteigen und stundenlang durch die Lüfte reisen müsst.
Wenn ihr wollt, macht einen Abstecher zur Kartbahn in Waldmansdorf, oder zum Wasserspielplatz in Lübben. Spannend ist auch ein Besuch im Museumsdorf Glashütte oder im Naturpark Niederlausitz.
Es gibt viele Abenteuermöglichkeiten in und um Hohendorf.